Herbstfreizeit 2016

Tag 3

Guten Tag, ich bin Buhi, das Hausgespenst des Circartives. Ich fliege ab und zu auch tagsüber durch die Räume der Häuser, sowie heute, dem Tag aller Tage für Geister und anderes. An Halloween. Ich war schon ganz früh aus meiner Truhe gestiegen in der ich schlafe und war sehr gaspannt, was heute wohl alles passieren würde.

In den letzten Jahren, daran erinnere ich mich, wurde viel gebacken und gebastelt und es duftete herrlich überall! Ich irrte mich nicht! Nach dem Circustraining am Vormittag, kündeten die verkleideten Betreuer ein "Backen und Basteln" an.

Ich tat mein Bestes, nicht einzuschlafen, denn das Tagesleben war ungeheuer kräftezehrend für mich. Ich sah den Kindern also gespannt dabei zu, wie sie Glückskekse, Kürbisbrötchen, Oreo-Pops und Plätzchen backten. Ich konnte die Vorfreude schon in ihren Augen glitzern sehen. In einem anderen Raum wurden tatsächlich Laternen und Jonglier-Bälle gebastelt. Ich würde auch gerne jonglieren, jedoch kann ich mit meinen Geisterhänden nichts greifen.

Nachdem alles in den Ofen oder veräumt worden war, gab es Abendessen. Es wurde auch dort wieder ein spannendes Ereignis angesagt: Die Nachwanderung!Als es soweit war, flog ich den Kindern noch eine Weile hinterher und sah den Mitarbeitern beim Erschrecken zu. Jedoch waren die Kinder viel zu taff, als dass sie Angst vor ihnen haben würden. Nach dem Tagesabschluss am Lagerfeuer verzog ich mich wieder ein meine Schlaftruhe, denn selbst die Geister an Halloween brauchen ihren Schönheitsschlaf.

JuKi – Zukunft für Kinder und Jugendliche e. V.; Rappenhof 1; 74417 Gschwend
Telefon: +49 7972 9344 0; Telefax: +49 7972 9344 50; info@circartive.de; www.circartive.de